Citroenforum
Registrierung Kalender Suche Häufig gestellte Fragen Mitgliederliste Teammitglieder chat
Treffen Datenbank Galerie Zur Startseite

Citroenforum » Die Modelle von Citroen » C4 Picasso » Probleme mit EGS-6 Getriebe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3) « 1 2 3 » Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Probleme mit EGS-6 Getriebe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hannes Schwaiger
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo helmut!!
klingt besser als pechfogel, aber lassen wir das....
zu deiner frage: ich hatte genauso bedenken wie du, als ich mir einen cit, und vor allem mit egs6 kaufen wollte. nach durchsicht vieler foren bin ich zum schluss gekommen, alle cit sind mangelhaft bis schlecht.
aus meiner erfahrung kann ich nach 30.000km c4 pic egs6 nur eines sagen: sofort wieder. die kritiker haben sicher recht, dieses automatisierte schaltgetriebe ist keine richtige automatik. sie haben auch recht, man merkt den schaltvorgang eben wie bei einem handschaltgetriebe, aber ich verbrauche weniger sprit als ein handschaltgetriebe und noch weniger gegenüber einer wandlerautomatik. nach meinen recherchen waren die probs. vor 2010 wesentlich grösser, was die software bzw. das ruckeln angeht. meiner ist ein 6/2010er.
meine zusammengefaste antwort: willst du eine automatik die günstig und in der praxis gut ist, so bist du mit dem egs6 richtig.
wie meine antwort in jahren sein wird, kann ich nicht sagen, wegen einer ev. anfälligkeit, meine ich.
09.04.2011 18:04
TAFTL
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Helmut,

als ich kann dem Hannes auch nur beipflichten. Mein Dad hat den C4 GP in der starken Benziner Viante mit EGS6 - und sogar ich als absoluter Automatik Gegner fahr total gerne damit. Hat meinermeinung alle Vorteile einer Automatik (reinsatzen und losfahren-ohne sich Gedanken übers schalten zu machen) ohne die Nachteile -
Mit den Schaltwippen kann man schon mal sportlich ne Passstraße raufgasen und wenn man nicht will das er auf Autobahnfahrten beim Überholen daurn in den 4. Gang zurückschaltet stellt man einfach auf Manuell und cruised mit dem 6. Spritsparend ans Ziel!
10.04.2011 09:44
K.A.R.R.
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für meinen Geschmack sind die Schaltpausen beim EGS6 Getriebe definitiv zu lang. Ich konnte es bei einem Leihwagen mal austesten. Also Persönlich würde ich entweder nur einen Handschalter oder ein richtiges Automatikgetriebe holen aber bestimmt kein EGS 6.
10.04.2011 11:32
Hannes Schwaiger
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo!
das egs6 getriebe mit den kleinen nachteil und den vielen vorteilen mag man, oder eben nicht.
helmut ist das auto schon mal probe gefahren. diese eindrücke bleiben.
ich meine: wenn die erste fahrt mit dem egs6 ansprechend war wird es auch so bleiben.
würde es ein negativerlebnis gewesen sein, so würde er einen kauf gar nicht in erwägung ziehen.

hannes
10.04.2011 13:58
Pechvogl
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hannes Schwaiger

helmut ist das auto schon mal probe gefahren. diese eindrücke bleiben.
ich meine: wenn die erste fahrt mit dem egs6 ansprechend war wird es auch so bleiben.
würde es ein negativerlebnis gewesen sein, so würde er einen kauf gar nicht in erwägung ziehen.

hannes


Danke erstmal für die Antworten.

Genau so ist es, Hannes.

Bei der Probefahrt war ich absolut positiv überrascht und das mich etwa die Schaltpausen stören würden ist auch gar kein Thema.
Im Gegenteil, momentan ist es so das ich mich über den Mehrverbrauch der Automatik im Gegensatz zum Schalter immer öfter ärgere, und beim EGS-6 wäre das Problem auch gleich beseitigt.t

Es geht mir jetzt nur mehr um die Zuverlässigkeit und die "Probleme" wie das oft beschriebene "ruckeln" beim anfahren das mich noch zuwarten ließ.

Und da es entweder ein Neuwagen oder höchstens ein Jahreswagen 2010 werden soll freue ich mich über eure positiven Erfahrungen.

Ich bin übrigens einen 06/2010 er, ich glaube in der emotion Ausstattung und einen 02/2011er mit seduction Ausstattung Probe gefahren und beide leifen absolut toll.

Wie hoch in etwa wird der realistische Durchschnitts-Verbrauch werden?

lg
Helmut
10.04.2011 21:31
Hannes Schwaiger
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo helmut!
du hast sicher recht, was das ruckeln angeht, aber damit ist, wie du sagst, das bj mitverantwortlich.
ich bin ein vielfahrer und auch kein langsamfahrer. meinen anforderungen entsprechend fahre ich alles von stadt, land, berg und autobahn. auch manchmal mit anhänger.
mein verbrauch liegt bei 6,2 - 6,5l/100km.
viel spass bei deiner entscheidung wünscht, hannes
11.04.2011 10:17
jonnytheonly
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn einem die Schaltpausen nicht stören, funktioniert das EGS6 sicher ganz gut. Aber es ist halt leider keine echte Wandlerautomatik. Denn das EGS6 ist leider technisch meist nur so lange toll, so lange man Garantie hat bzw man das Auto unter 100 000 km wechselt.

Kupplungsschäden, Schalthydraulikschäden und sogar Getriebeschäden kommen beim EGS6 desöfteren vor.

Einfach mal nach "EGS6 Probleme" googlen.
12.04.2011 10:33
graz324
unregistriert
EGS6 Problem Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo an Alle!

Habe gerade gegoogelt - ausser einem "Pechvogel" habe ich nichts auffälliges über dieses Getriebe gefunden.

Ich hatte einen Kunden (hatte, weil ich nicht mehr im Verkauf tätig bin) mit einem C4 Picasso 1.6 HDi EGS6 erste Serie 2007 welcher als Vertreter arbeitet. Nach 130 000km hatte er sicherlich etliche Dinge reklamiert - keine Beanstandungen oder Garantieleistungen beim Getriebe - ich sollte dieses Fahrzeug eintauschen - Getriebeseitig keine Mängel.

Fahre jetzt selber einen C4 mit EGS6. Dieses Getriebe kann man erziehen, wann es schalten soll -mit Hilfe von Gaspedal und Schaltwippen.

Im unterschied zu einer Wandlerautomatik übernimmt die Elektronik die Schaltvorgänge. Man muss sich vorstellen, bei jedem Schaltvorgang tritt man die Kupplung und geht vom Gas. Wenn ich einen Schaltvorgang beim EGS6 erwart oder sogar provoziere lupfe ich kurz mal das Gaspedal, und alles geht reibungslos von Statten - wie beim Gangwechsel mit Handschaltgetriebe.

EGS6 ist eine super Alternative

liebe Grüsse
15.04.2011 01:32
richard2514
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

--

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von richard2514: 17.05.2011 14:35.

15.04.2011 12:19
Pechvogl
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von richard2514

[*] Sparsamkeit ist solala, aber das ist sowieso immer relativ. Gefühlt braucht er um einen knappen Liter zuviel (vergleich mit anderen Herstellern und Modellen, z.B. VW Sharan)
[/list]

.


Heißt im Klartext wieviel auf 100km ?
15.04.2011 14:52
richard2514
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

7,5-8 Liter bei ...
60% Autobahn (aber eher nur kurze Sprints bis 160 in der Rush-hour)
20% Stadt
20% Landstrasse
15.04.2011 16:12
Siamkatzen
unregistriert
Automatisiertes Schaltgetriebe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also bei meinem Pluriel mit Sensodrive (dem Vorgänger des EGS) habe ich auch ein kleines Rupfen wenn er kalt ist. Kaum auf hälfte Temperatur verschwinden die Symtome. Möglichweise durch das höhere Drehmoment bei Dieselmotoren ist auch das Rupfen eine Spur härter. Der Aufhängung oder dem Gefüge des Fahrzeug hats bis jetzt nicht geschadet. Unsympatisch ist es ein wenig. Aber man gewöhnt sich dran.

Fritz computer 1

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Siamkatzen: 17.05.2011 19:16.

17.05.2011 19:12
Siamkatzen
unregistriert
Rupfen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Übrigens. Wem rupfen der Kuplung stört, sollte mal mit meiner 82 jährigen Schwiegermutter im C4 mitfahren. Es stört einen dann alles viel weniger und man weiß dann was ein Citroen alles aushält. Bier
17.05.2011 19:29
saxo-neu
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo
Auch ich fahre eine C4 Picasso Baujahr 2007, mitlerweile 110000 km drauf.
Habe seit längerem das Ruckeln bei Vor- und Zurückfahren.
Es wurden schon die verschiedensten Updates gemacht.
Nächste Woche steht er wieder beim Händler.
Diesmal laut Aussage des Händlers werden die Kabelstränge überprüft und wenn das auch nicht hilft ein neues Steuergerät eingebaut.
Dann sollte der Fehler behoben sein, laut Citroen.
lg
Boris
05.06.2011 10:11
ninja_600
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hm .... ich hab einen 09-er 1,6 THP und finde auch, das er manchmal die Gänge einschleifen lässt!!
Und das kann nix, denn auf kurz oder lang macht das die Kupplung nicht mit !!!
Speziell bei der Dritten oder der Vierten. Gas geben während dem Schaltvorgang, und er schleift kurz ein und dann ruckt er leicht wenn der Schluss der Kupplung 100% greift. ;-(

Bringt man(n) das mit dem Software Update weg ?

Greets
22.05.2012 18:13
tarambuchi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn es für deine Getriebe Software Update gibt, solltest du auf jeden Fall machen lassen (wie bei Windows - schlimmer kann es nicht werden). Und sonst, was genau meinst du mit "schleifen" - Ruckeln oder Geräusch?
23.05.2012 11:33
ninja_600
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

na ja wie wenn die Kupplung kaputt werden würde.
Er schaltet weiter, ich steig aufs gas, die Drehzahl steigt und danach
bleibt die Drehzahl eine kurze Zeit konstant und er beschleunigt erst dann. ;-(
wien wenn man bei einem Schalter nicht ganz von der Kupplung runter geht,
und erst wenn man es merkt die Kupplung los lässt.

Schade !! Sonst ist es ein Super Auto !!
Platz - TOP
Klimazonen Automatik - TOP
Optik - Sehr gelungen
Fahrwerk - für mich ein wenig zu weich, aber hält sehr brav
Licht - leider kein Xenon, aber mehr als ausreichend
23.05.2012 18:40
tarambuchi
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ehrlich gesagt verstehe dein Problem weiter nicht.
Du schreibst "wie wenn man bei einem Schalter nicht ganz von der Kupplung runter geht" aber auch "bleibt die Drehzahl eine kurze Zeit konstant". Wenn Du die Kupplung trittst und Gas gibst steigt die Drehzahl..... also was meinst du: das Auto beschleunigt mit Verzögerung, als wäre Kupplung halb durchtreten? Oder ruckelt einfach...? Ist es gleich ob du in automatik- oder in manuell- Modus fährst?
Übrigens glaube ich nicht, dass jemand hier dir weiter helfen kann - du kannst höchstens ein Update machen, sonst gehört das Auto in die Werkstatt. (Oder: es ist normal - EGS6 ist eben keine richtige Automatikgetriebe)
24.05.2012 12:37
ninja_600
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

... an dem EGS6 wirds eben liegen ...
Beim manuell schalten ist es so gut wie weg, da er ja schneller einkuppelt.

Werd mal den Zitronenhänlder in meiner Nähe fragen ....

DANKE erst mal !!
24.05.2012 20:50
lachauch
unregistriert
Picasso c4 Grand 100 KW HDI2.0 ESG Baujahr 2006 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

bei meinem C4 Grand picasso passiert folgendes:

während der Fahrt auch bei über 50 km/h kommt es zu plötzlichen Ruckbewegungen, die fast schon gefährlich sind.....
und die Folge ist dann, daß der Motor während der Fahrt plötzlich abstirbt
am Display scheint auf "Getriebe defekt".......
das Auto kann sofort nicht gestartet werden.....man muß ca 5 min. warten dann kann man wieder starten und normal weiter fahren.
Wenn man Glück hat fährt man dann wieder 1-2 Wochen ganz normal, bevor das selbe Theater wieder eintritt....

Die Cit Werkstätte hat geprüft und einen 4 eckigen Kunststoffkasten mit Relais
um € 370,-- ausgetauscht.....der heißt BSM oder so ähnlich.....

Danach war 1/2 Jahr Ruhe und jetzt ist der gleiche Zirkus wieder......
man hat wieder up dates gemacht...Testfahrten usw........der Wagen fuhr wieder normal......
doch gestern ist er mir innerhalb von 5km Strecke 4x abgestorben!!!

Jetzt ist er wieder in der Werkstätte...... anscheinedn ist auch die Batterie
schon zu schwach...? es wird eine neue Batterie eingebaut.....und ich will auch daß das Teil das BSM heißt (noch Garantie drauf) durch ein neues ersetzt wird.

Jedenfalls ist der Zustand sehr ärgerlich wenn das Auto mitten während der Fahrt einfach abstirbt und sich nicht bzw. erst nach 5 min. wieder starten lässt.

man steht oft mitten auf der Kreuzung oder in einer engen Einbahn...usw.
und der nachfolgende Verkehr steht oder fährt mir auf......usw.
denn zum seitlich Ausrollen hat man fast keine Zeit.......

Dadurch kann auch ein Unfall passieren....und wenn mir daß im Tauerntunnel passiert, darn will ich gar nicht denken.

Bin neugierig ob die das in meiner Werkstätte endlich in den Griff bekommen?

meine Frage an euch: HAT JEMAND DEN SELBEN ÄRGE MIT DEN GLEICHEN SYMPTOMEN NOCH ODER GEHABT UND WAS KANN DIE URSACHE SEIN?

Danke für eure Antworten im Voraus

Franz (Kärnten)
27.08.2012 19:48
Seiten (3) « 1 2 3 »
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Citroenforum » Die Modelle von Citroen » C4 Picasso » Probleme mit EGS-6 Getriebe Baumstruktur | Brettstruktur

Views heute: 476 | Views gestern: 18.916 | Views gesamt: 32.370.828


Highslide JS fürs WBB 2.3.x von Ninn (V2.1.1)

Ranking-Hits

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 96.778s | DB-Abfragen: 44 | Gesamt: 0.120s | PHP: -80548.33% | SQL: 80648.33%
Citroenforum ist online seit Tagen